Ringfahnen des Narrenrings Oberer Neckar

- alte Ringfahne


1988 wurde die 1. Ringfahne an die Narrenzunft Epfendorf übergeben.


Um an den Ringtreffen ein gemeinsames Gastgeschenk an den Ausrichter des Ringtreffens überreichen zu können, hatte Ringpräsident Reinhard Heim die gute Idee eine Ringfahne anfertigen zu lassen.


Die Ringfahne wurde vom Bochinger Karl Schmid bemalt, und von Frau Johanna Kopf geschneidert.

Alle 6 Zünfte bekamen diese Narrenfahne an ihrem Ringtreffen von Ringpräsident Reinhard Heim überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

- neue Ringfahne

Am 26. Januar 2002 beim 20. Ringtreffen und 75 Jährigem Jubiläum der Narrenzunft Epfendorf wurde am Samstag (Brauchtumsabend) die neu gestaltete Narrenfahne des Narrenrings vorgestellt, und von Ringpräsident Reinhard Heim an die Narrenzunft Epfendorf überreicht.


Im Gegensatz zur alten Narrenfahne, wo die Gemeindewappen im Vordergrund waren, sind bei der neuen Ringfahne unsere 6 typischen Narrentypen aufgemalt. Diejenige Zunft, die das Ringtreffen durchführt,
dessen Narrentyp steht im Vordergrund.


Auch diese Narrenfahne wurde von Ringpräsident Reinhard Heim, von Maler Karl Schmid aus Bochingen und der Schneiderin Johanna Kopf aus Epfendorf entworfen und angefertigt.

 









- Banner ab 2014

Nach den beiden Ringfahnen, wurde nach einer neuen Form des gemeinsamen Gastgeschenkes
gesucht. Beim Narrentreffen 2009 in Waldmössingen wurden die "Narren auf dem Balken"
bereits verwendet. So entschloss man sich 2013, dieses Bild der Narren auf dem Balken vor
dem Hintergrund des jeweiligen Dorfes des Narrenring Oberer Neckar auf einem Banner
abzulichten, versehen mit dem jeweiligen Ortsnamen und Ortswappen.
Den Anfang machte die Narrenzunft Epfendorf bei ihrem Ringtreffen 2014.
Im Bild ist der Banner für das Ringtreffen der NZ Hochmössingen.
Banner